Die Initiative lebt von Ihren Unterstützern. Die wichtigsten Fragen und Antworten um ein Teil unserer Familie zu werden.


Frage: Wie kann ich die Inititative unterstützen?

Antwort: Es gibt verschiedene Möglichkeiten deiner Unterstützung: 

  • Ich kann meine Solidarität durch meinen Eintrag in die Unterstützungsliste zeigen
  • Ich kann meine Freunde und Bekannten auf die Homepage aufmerksam machen.
  • Ich kann den Newsletter abonnieren, um über die Aktivitäten der Initiative am Laufenden gehalten zu werden
  • Ich kann außerordentliches Mitglied des Vereins werden
  • Ich kann ordentliches Mitglied des Vereins werden, indem ich mich aktiv in die Arbeit des Vereins beteilige (zur Zeit suchen wir dringend Unterstützung in der Beantwortung von Anfragen im Bereich Social Media)
  • Als Gastfamilie kann ich Teil des Netzwerkes zuflucht:familie werden
  • Ich kann einen geflüchteten jungen Menschen aufnehmen
  • Ich kann eine Spende einbringen


Frage: Wie kann ich einen geflüchteten jungen Menschen aufnehmen?

Antwort: Bei Interesse kann ich mich an die jeweiligen Kontaktstellen der Bundesländer wenden. Eine gute Übersicht gibt hier die Website der Asylkoordination Österreich. Dort wird man über das jeweilige Aufnahmeprozedere informiert und über die Aufnahme hinaus weiter betreut. Die Initiative zuflucht:familie bietet mir die Möglichkeit, Kontakt mit den Gastfamilien aufzunehmen, um mir persönlich ein Bild über die Aufgabe zu machen. 


FrageWie hoch ist eine sinnvolle Geldspende zur Familienunterstützung?

Antwort: Die Familien und die Jugendlichen freuen sich über jede Spende, egal wie hoch sie ist.


FrageWieviel Geld braucht eine Familie für einen Jugendlichen im Monat?

Antwort: Wenn der Jugendliche unter 18 ist, reicht die Unterstützung des Staates normalerweise aus (24 Euro/Tag). Bei über 18jährigen reduziert sich die staatliche Unterstützung beträchtlich, abhängig vom Schutzstatus des Jugendlichen und dem Bundesland. Z.B. erhält der Jugendliche mit subsidiärem Schutz in Niederösterreich 12 Euro/Tag für Verpflegung und Unterkunft (Stand 2017). Daher brauchen diese Familien ca. 12 Euro pro Tag (rund 360 Euro im Monat).



Frage
Wer entscheidet darüber, was mit dem Spendengeld passiert?

Antwort: Es entscheiden die ordentlichen Mitglieder des Vereins "Zuflucht:Familie" im Zuge unserer regelmäßigen Sitzungen. 


Frage
Wie erfahre ich, was mit dem Geld geschieht?

Antwort: Einmal jährlich veröffentlichen wir auf unserer Homepage einen Tätigkeits- und Finanzbericht.

Grundsätzlich setzen wir die Spenden ein zur 

  • Finanzierung des Unterhaltes der UMFs in den Familien über den 18. Geburtstag hinaus
  • Bereitstellung von Mitteln für die individuelle psychologische und pädagogische Betreuung

Keine Antwort gefunden? Eine Nachricht per Livechat (Fenster rechts unten) oder unserem Kontaktformular an die Initiative senden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok